Corona-meldungen

Impfen ohne Termin im September

im Kreisimpfzentrum Hohentengen

Einfach im Impfzentrum Hohentengen vorbei kommen - ohne Termin und Voranmeldung 

Öffnungszeiten ab 1. September 2021

Johnson & Johnson

Montag - Freitag

12:00 Uhr - 20:00 Uhr

Biontech

Montag - Freitag

12:00 Uhr - 20:00 Uhr

Beim Impfstoff Johnson & Johnson ist nur eine Impfung notwendig, um den vollen Impfschutz zu erhalten. Bei Biontech/Pfizer erfolgt die Erstimpfung im Kreisimpfzentrum, die Zweitimpfung dann bei den niedergelassenen Ärzten. 

Eine ausführlich ärztliche Beratung, welcher Impfstoff am besten geeignet ist, ist vor Ort möglich.

Bereits bestehende Termine, die nicht wahrgenommen werden können, müssen nicht abgesagt werden!

Kontaktadresse:
Kreisimpfzentrum Hohentengen
Österfeldstraße 100
88367 Hohentengen

www.landkreis-​sigmaringen.de/impfen
mpfnkz-​hhntngnd
07571 102 6466

Öffnungszeiten ab 1. September 2021:
montags bis freitags von 12:00-20:00 Uhr 

Allgemeine Infos zur Impfung finden Sie HIER.

Unterlagen zur Impfung

Bitte kommen Sie nur zum Impftermin, wenn Sie sich gesund fühlen. Sie können bei Bedarf eine Begleitperson mitbringen. Vor Ort ist auf dem gesamten Gelände das Tragen einer Mund-​Nasen-Bedeckung Pflicht.

Mitzubringen sind:

Lesen Sie sich nach Möglichkeit das Aufklärungsmerkblatt und den
Einwilligungsbogen durch. Wenn möglich, drucken Sie den Einwilligungsbogen aus und bringen ihn ausgefüllt zur Impfung mit!

Pressemitteilung Landratsamt Sigmaringen vom 27.08.2021

Kreisimpfzentrum Hohentengen

Impfungen weiterhin kostenlos und ohne Voranmeldung möglich


Öffnungszeiten im September: montags bis freitags von 12 Uhr bis 20 Uhr.
Im September werden Auffrischimpfungen angeboten.
Mobiles Impfteam am 4. und 5. September im Pfullendorfer Seepark anzutreffen.
Infektionsgeschehen nimmt im Landkreis wieder Fahrt auf.


Öffnungszeiten im September: montags bis freitags von 12 Uhr bis 20 Uhr
Im Kreisimpfzentrum in Hohentengen kann man sich noch bis Ende September 2021 ohne Voranmeldung kostenlos und mit ärztlicher Beratung mit den Impfstoffen von BionTech/Pfizer und Johnson und Johnson impfen lassen.
Ab Mittwoch, 1. September zu folgenden neuen Öffnungszeiten: montags bis freitags von 12 Uhr bis 20 Uhr. Wie alle Kreisimpfzentren in Baden-Württemberg soll das Zentrum in Hohentengen zum 30. September den Betrieb einstellen. Mögliche Zweitimpfungen übernehmen dann die niedergelassenen Ärzte.

Im September werden Auffrischimpfungen angeboten.
Ab dem 1. September sind in Baden-Württemberg Auffrischimpfungen für besonders vulnerable Gruppen zur Verlängerung deren Impfschutzes möglich. Im Kreisimpfzentrum in Hohentengen wird dies direkt ab dem 1. September ohne Voranmeldung umgesetzt.

Die Auffrischimpfung ist empfohlen für:
- Personen über 80 Jahre,
- Personen, die in Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe und weiteren Einrichtungen mit vulnerablen Gruppen behandelt, betreut oder gepflegt werden oder dort leben,
- Pflegebedürftige, die zuhause gepflegt werden,
- sowie Personen mit einer angeborenen oder erworbenen Immunschwäche oder unter immunsuppressiver Therapie.

Bei Personen die in o.g. Einrichtungen tätig sind kann eine Auffrischimpfung nach Wunsch und ärztlicher Aufklärung erfolgen.

Auch Personen, die ausschließlich Vektorviren-Impfstoffe von AstraZeneca bzw. die Einmalimpfung von Johnson & Johnson erhalten haben, können unabhängig von ihrem Alter oder einem anderen medizinischen Grund eine Auffrischimpfung erhalten.

Unbedingt zu beachten ist, dass die Auffrischimpfung für die berechtigten Gruppen erst dann erfolgt, wenn der Erhalt des vollen Impfschutzes (Zweitimpfung oder im Fall von Johnson & Johnson die einmalige Impfung) sechs Monate zurückliegt. Die Auffrischimpfungen werden ausschließlich mit dem mRNA-Impfstoff von Biontech/Pfizer durchgeführt.

Mobiles Impfteam am 4. und 5. September im Pfullendorfer Seepark anzutreffen.
Am Samstag, 4.9. und Sonntag, 5.9. wird das mobile Impfteam des Kreisimpfzentrums jeweils von 14 Uhr bis 18 Uhr im Rahmen des „Musikprob Brassfestivals“ Impfungen im Pfullendorfer Seepark anbieten. Die Impfstation ist öffentlich zugänglich und kann so neben der DRK Teststelle auch von Bürgerinnen und Bürgern genutzt werden, die nicht das Festival besuchen.

Infektionsgeschehen nimmt im Landkreis wieder Fahrt auf, seit August wurden 184 neue Fälle registriert, 84% der Infektionen betreffen Personen ohne vollen Impfschutz.
Die Infektionszahlen im Landkreis Sigmaringen nehmen nach ruhigeren Wochen wieder zu. Frau Dr. med. Ulrike Hart, Stellvertretende Leiterin des Gesundheitsamtes, nennt hierzu Zahlen: „In den vergangenen 7 Tagen haben wir 94 Neuinfektionen und einen Anstieg der 7-Tages-Inzidenz von unter 10 Anfang August auf aktuell 71,8 pro 100 000 Einwohner zu verzeichnen. Ein Viertel der betroffenen Personen hat sich auf einer Reise mit dem Virus infiziert. Von den infizierten Reiserückkehrern wurden am häufigsten Reisen in die Balkanstaaten, die Türkei und nach Italien genannt. 84% aller im August Infizierten hatten keinen oder keinen vollständigen Impfschutz. Bei den vergleichsweise wenigen Impfdurchbrüchen lässt sich meist eine Infektion ohne jegliche Krankheitszeichen oder eine Infektion mit sehr mildem Verlauf beobachten. Aus diesen Zahlen lässt sich der Nutzen und die Wichtigkeit des Impfschutzes für jede und jeden einzelnen aber auch für die Gesamtgesellschaft klar erkennen.“

Geimpfte müssen bei einem engen Kontakt zu einem Infizierten in der Regel nicht in eine vier-zehntägige Quarantäne gehen.

Mehr Informationen unter www.landkreis-sigmaringen.de/impfen sowie unter 07571 102 6466.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen