Corona-meldungen

Corona-Schnelltest-Station am Probelokal Stadtkapelle

10. Jan 2022

Änderung der Öffnungszeiten und Teststelle für Corona-Schnelltests

Ab 10. Januar 2022 neue Teststation am Probelokal der Stadtkapelle Mengen, Mühlgässle 3


Aufgrund der Generalsanierung der Ablachhalle ab 10. Januar 2022 muss die Teststelle an der Ablachhalle (Drive In) im Januar aufgegeben werden. Da die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter*innen in der Teststelle am Kreuzplatz eher suboptimal sind (keine Toiletten, Waschmöglichkeiten, Beheizung etc.) wurde nach Alternativen gesucht.

Da beide Teststellen von der Bevölkerung sehr gut angenommen werden und das Schnelltest-Angebot auch über den 10. Januar 2022 hinaus fortgeführt wird, hat der Krisenstab der Stadt Mengen zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Mengen verschiedene Alternativen geprüft und ist letztendlich fündig geworden mit dem Probelokal der Stadtkapelle Mengen im Mühlgässle.

In Absprache mit der Stadtkapelle Mengen und der Jugendmusikschule wird also dort ab 10. Januar 2022 eine neue Teststelle, sowohl für Fußgänger als auch für Pkw (Drive In) eingerichtet. Die Zufahrt mit dem Pkw erfolgt über die Einfahrt zur Ablachhalle/Freibad an der Meßkircher Straße (Aral-Tankstelle) und verläuft am Sportplatz entlang bis zum Probelokal der Stadtkapelle (Wartezone). Ausfahrt ist dann über den Netto-Parkplatz.

Fußgänger*innen können vom Mühlgässle aus an der Fensterfront des Probelokals vorbeigehen und das Gelände in Richtung Jugendhaus wieder verlassen, also praktisch ein „Walk through“.

Der Betrieb der Teststellen am Kreuzplatz und an der Ablachhalle wird komplett eingestellt.

Die Öffnungszeiten der neuen Teststelle am Probelokal der Stadtkapelle Mengen, Mühlgässle 3 (zwischen Netto und Kinderhaus Mühlgässle) ab Montag, 10. Januar 2022 sind:

Montag – Samstag, durchgehend von 8:00 Uhr – 19:30 Uhr und
Sonntag von 8:00 Uhr – 13:00 Uhr


Bitte vorab anmelden unter www.sig-modell.de und das PDF-Dokument ausdrucken!!! Ansonsten untenstehende Hinweise beachten!

Wichtige Hinweise:

• Bitte unbedingt den Personalausweis mitbringen!

• Eine PCR-Testung kann bis auf weiteres nicht angeboten werden, interessierte Personen sollen sich an die Marienapotheke in Mengen (mit Anmeldung unter 07572-1020, Zeiten (Stand 24.11.2021): Di. und Fr. 8:30-9:30 Uhr und Mi. und Do. 16-17 Uhr im Bürgerhaus Ennetach) oder an Erste Hilfe Wolf in Sigmaringen wenden.

• Es wird eine vorherige digitale Anmeldung über www.sig-modell.de empfohlen, damit es an der Teststation nicht zu unnötigen Wartezeiten kommt. Bitte das PDF-Formular dann ausdrucken und mitbringen!! Es gibt aber auch nach wie vor Testanmeldeformulare vor Ort. Bei den Testungen wird ein amtlich anerkannter Testnachweis nach der Corona-Verordnung ausgestellt.

• Mit dem abgedruckten QR-Code kann man das Testergebnis direkt in die Corona-Warn-App übertragen. Hierfür ist eine Anmeldung über www.sig-modell.de zwingend erforderlich!

• Kinder und Jugendliche von 12-16 Jahren können nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten getestet werden.

• Bitte kommen Sie mindestens 15 min. vor Schließung der Teststation.

Weitere Informationen zu den Teststationen und Ablauf sowie erforderliche Dokumente finden Sie auf www.mengen.de
Für alle anderen Fragen steht das Ordnungsamt unter Tel: 07572 / 607-800 oder per Mail: coronainfo@mengen.de zur Verfügung. Außerhalb der Dienstzeiten können Sie gerne eine E-Mail an presse@mengen.de senden.

Foto: Neue Teststation ab 10. Januar 2022 am Probelokal der Stadtkapelle Mengen (Stadt Mengen)

Teststation Probelokal Stadtkapelle, Mühlgässle 3 - Testzeiten und Ablauf  

Testzeiten Probelokal Stadtkapelle ab 10.01.2022: 


Probelokal Stadtkapelle, Mühlgässle 3
Montag - Samstag8:00 - 19:30 Uhr
Sonntag8:00 - 13:00 Uhr
TESTABLAUF

So funktioniert’s:

  1. Die Anmeldeseite „SIG-Testmodell“ über die Homepage der jeweiligen Kommune oder direkt unter www.sig-modell.de (freigeschaltet seit 3. Mai 2021) aufrufen.
  2. Kontaktdaten eingeben und Teststation auswählen. Das Abnahmeprotokoll wird nun automatisch generiert.
  3. Das Abnahmeprotokoll ausdrucken und gemeinsam mit dem Personalausweis an der Teststation vorzeigen.
  4. Sobald das Testergebnis vorliegt, wird der QR-Code aktiviert und die Testperson per E-Mail benachrichtigt.

Die negativ getestete Person hat nun die Möglichkeit, das Testergebnis via QR-Code auf einem mobilen Endgerät oder in Papierform mitzuführen.
Um das Testergebnis nun beispielsweise in der Gastronomie vorzuweisen, genügt es, den QR-Code zu zeigen. Scannt der*die Mitarbeiter*in den QR-Code mit einem Smartphone ab, erscheint das negative Testergebnis. Nach 24 Stunden erlischt das Testergebnis automatisch. Ist der Test positiv ausgefallen, erscheint unter dem QR-Code lediglich eine Fehlermeldung.

Um das System an den vielen unterschiedlichen Teststellen in der ganzen Region anwenden zu können, wird das Abnahmeprotokoll weiterhin in Papierform benötigt. Da die Daten der Testpersonen aus Datenschutzgründen nicht gespeichert werden, müssen die Daten vor jedem Test erneut eingegeben werden.

Wer über keine entsprechende technische Ausstattung verfügt, um das webbasierte System zu nutzen, erhält Abnahmeprotokoll und Befundbestätigung nach wie vor auch an den Teststellen in Papierform ausgehändigt. Auf dem Negativnachweis in Papier wird der QR-Code ebenfalls abgebildet. 

Auch das bisherige Verfahren ist weiterhin möglich:

  • Pro Person muss das Abnahmeprotokoll pro Testung (Testprotokoll siehe unten) abgegeben werden. Bitte die fünf Felder im oberen Teil des Dokuments mit den persönlichen Daten vorab ausfüllen!
  • Nach der Testung werden Sie nur im Falle eines positiven Befundes innerhalb von 60 Minuten telefonisch benachrichtigt. Wenn Sie nichts hören, ist der Befund negativ und Sie können beruhigt sein.
  • Für einen Testnachweis (z.B. für Gastronomie, Arbeitgeber, zum Besuch einer Pflegeeinrichtung), müssen Sie das Dokument „Testnachweis“ (siehe unten) ebenfalls vorab ausdrucken, die markierten Stellen ausfüllen und zur Testung mitbringen. (In diesem Fall werden Sie gebeten, kurz vor Ort zu warten, bis der Test ausgewertet ist. Ein Helfer wird Ihnen nach ca. 20 Minuten den Nachweis übergeben.

Bringen Sie als Identitätsnachweis ein Ausweisdokument mit.

Dokumenten-Übersicht

Mein Schnelltest ist positiv, was muss ich jetzt tun?

Bei einem positiven Testergebnis ist davon auszugehen, dass Sie andere Personen anstecken können, auch wenn Sie keine Symptome haben. Coronavirus-Infektionen verlaufen in vielen Fällen ohne Symptome.

Lassen Sie Ihren positiven Schnelltest mittels eines zuverlässigeren PCR-Tests bestätigen.

Bei einem positiven Ergebnis eines Schnelltests gelten die Regelungen der CoronaVO Absonderung. Danach gilt die Verpflichtung, sich unverzüglich für in der Regel 14 Tage in häusliche Absonderung zu begeben. Verlassen Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus nur in medizinischen oder sonstigen Notfällen. Tragen Sie eine Maske, wenn Sie Kontakt zu anderen Personen in Ihrem Haushalt haben. Lüften Sie regelmäßig alle Zimmer der Wohnung. Weitere Hinweise zum Verhalten bei häuslicher Absonderung finden Sie hier unter „Was muss bei häuslicher Quarantäne beachtet werden?“

Informieren Sie zudem Ihre Haushaltsangehörigen über Ihr positives Testergebnis. Ihre Haushaltsangehörigen müssen sich ebenfalls sofort nach Kenntnis über Ihr positives Ergebnis in Absonderung (Quarantäne) begeben, außer diese sind geimpft oder genesen und haben keine gegenteilige Anordnung der zuständigen Behörde erhalten.

Merkblatt: Mein Schnelltest ist positiv - Was muss ich tun?

Sozialministerium, Stand 12.10.2021

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen